Veränderung - Zitate

From Famous Quotes

Jump to: navigation, search
  • "Den Fortschritt verdanken wir den Nörglern. Zufriedene Menschen wünschen keine Veränderung." - H.G. Wells
  • "Der Mensch will immer, dass alles anders wird, und gleichzeitig will er, dass alles beim alten bleibt." - Paulo Coelho, Der Dämon und Fräulein Prym
  • "Der Zukunftsschock ist eine Zeiterscheinung, ein Ergebnis der Tatsache, dass sich die Veränderungen in der Gesellschaft immer rascher vollziehen, einen immer größeren Umfang annehmen." - Alvin Toffler, Der Zukunftsschock
  • "Die Empfindung vollzieht sich in in einem passiven Bewegungsvorgang; sie scheint nämlich eine Veränderung zu sein." - Aristoteles, Psychologie
  • "Die natürliche Auswahl ist das wichtigste, aber nicht das einzige Mittel der Veränderung." - Charles Darwin, Die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl
  • "Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt darauf an, sie zu verändern." - Karl Marx, Thesen über Feuerbach. MEW 3, S. 7, 1845
  • "Die Toten sind beliebt, weil sie sich nicht ändern." - Agustina Bessa-Luis, Os Meninos de Ouro
  • "Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung." - Niccolò Machiavelli, Der Fürst
  • "Einst hatte jemand eine Axt verloren. Er hatte seines Nachbars Sohn in Verdacht. Er beobachtete die Art wie er ging: es war die Art eines Axtdiebes; seine Mienen: es waren die eines Axtdiebes; seine Worte: es waren die eines Axtdiebes; seine Bewegungen und sein ganzes Wesen, alles was er tat: alles war die Art eines Axtdiebes. Zufällig grub er dann einen Graben und fand seine Axt. Am anderen Tag sah er wieder seines Nachbars Sohn, alle seine Bewegungen und sein ganzes Wesen glichen nicht mehr der Art eines Axtdiebes. Sein Nachbarsohn hatte sich nicht verändert. Er selbst hatte sich verändert." - Lü Bu We
  • "Es kann keine Revolution ohne radikale Veränderungen im Erziehungswesen geben." - H.G. Wells, Unterredung mit Stalin, 23. Juli 1934
  • "Fang besser zu schwimmen an, sonst versinkst du wie ein Stein, denn die Zeiten ändern sich gerade." - Bob Dylan, The Times They Are A-Changin
  • "Ich glaube, die Menschheit hat nur ein wirkliches Problem. Und das ist die rasante Zerstörung der Welt, in der wir leben. Die Welt ist ein Saustall, und ich bin nicht überzeugt, dass wir daran etwas ändern." - Donna Leon, Interview im Migros-Magazin 26, 28. Juni 2005
  • "Ideale überleben durch die Veränderung. Sie sterben durch Trägheit angesichts der Herausforderung." - Tony Blair vor dem Europa-Parlament in Brüssel, 23. Juni 2005
  • "In was für einem Jahrhundert es auch sein mag, die natürlichen Verhältnisse ändern sich nicht." - Jean-Jacques Rousseau, Émile
  • "Man muss zumindest versuchen zu beschreiben, was man nicht verändern kann." - Rainer Werner Fassbinder
  • "Mit jedem Menschen, der geboren wird, erscheint die menschliche Natur immer wieder in einer etwas veränderten Gestalt." - Christian Garve, Über Gesellschaft und Einsamkeit
  • "Nach Veränderung rufen alle, die sich langweilen." - Sören Kierkegaard, Entweder - Oder
  • "Nur belehrt von der Wirklichkeit, können wir // Die Wirklichkeit ändern." - Bertolt Brecht, Die Maßnahme, Fassung von 1931, Schluß
  • "Revolutionäre und Reaktionäre haben die Welt nur auf verschiedene Weise verändert. Es kommt darauf an, sie zu verstehen." - Andreas Tenzer
  • "Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt." - Mahatma Gandhi
  • "Sein Jahrhundert kann man nicht verändern, aber man kann sich dagegenstellen und glückliche Wirkungen vorbereiten." - Johann Wolfgang von Goethe, Brief an Schiller, 21. Juli 1798
  • "Während wir sprechen, verändern sich die Dinge und entgleiten uns." - Anne Morrow Lindbergh, Stunden von Gold - Stunden von Blei
  • "Wir müssen zur Veränderlichkeit und zur Formarbeit der Natur und der Erfahrung zurückkehren, um die Begriffe der Wirklichkeit zu finden." - Jan Christiaan Smuts, Holism and Evolution, 1926

Siehe auch: Wandel, Abwechslung