Richard von Weizsäcker - Zitate

From Famous Quotes

Jump to: navigation, search

Inhaltsverzeichnis

Richard von Weizsäcker (*1920)

deutscher Politiker (CDU)

Überprüft

  • "Der Freund des Gespräches aber ist der Freund des Friedens, der nur auf dem Gespräch der Menschen miteinander ruhen kann." - Auf dem Weltkongress der Germanisten in Göttingen 1985
  • "Die Jungen sind nicht verantwortlich für das, was damals geschah. Aber sie sind verantwortlich für das, was in der Geschichte daraus wird." - Rede am 8. Mai 1985 vor dem deutschen Bundestag
  • "Erinnern heißt, eines Geschehens so ehrlich und rein zu gedenken, dass es zu einem Teil des eigenen Innern wird. Das stellt große Anforderungen an unsere Wahrhaftigkeit." - Rede am 8. Mai 1985 vor dem deutschen Bundestag
  • "Ich war immer schon der Überzeugung und bleibe dabei, dass ein guter Europäer kein schlechter Patriot sein muss." - Ansprache des Bundespräsidenten vor beiden Häusern des Parlaments in London 1986
  • "Nur eine solidarische Welt kann eine gerechte und friedvolle Welt sein." - Verantwortung für sozialen Fortschritt, Gerechtigkeit und Menschenrechte, 1986
  • "Wer aber vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart." - Rede am 8. Mai 1985 vor dem deutschen Bundestag

Zugeschrieben

  • "Der Fortschritt ist in Sicht, wenn es uns gelingt, unseren Horizont Schritt für Schritt zu erweitern."
  • "Der Staat, das sind wir selber."
  • "Die Fähigkeiten, die ein hohes Amt erfordert, sind anderer Art als die, die man braucht, um dorthin zu gelangen. Wie oft kommt es vor, dass ein Kandidat über beides verfügt?"
  • "Die ihn näher gekannt haben, werden ihn nicht des mangelnden Mutes bezichtigen." - über Pius XII.
  • "Eine Partei ist, wie die lateinische Wurzel des Wortes besagt, nicht das Ganze, sondern Teil des Ganzen."
  • "Es entwickelt sich eine Vollkasko-Gesellschaft. Eigene Interessen werden auf Kosten des Ganzen abgesichert und durchgesetzt."
  • "Fremdenfeindlichkeit zeugt nur von eigener Schwäche."
  • "Patriotismus ist Liebe zu den Seinen; Nationalismus ist Hass auf die anderen."
  • "Von den Chinesen könnten wir einiges lernen. Man hat mir gesagt, sie hätten ein und dasselbe Schriftzeichen für die Krise und für die Chance."
(Ähnlich von Richard Nixon: "Die Chinesen brauchen zwei Pinselstriche, um das Wort »Krise« zu schreiben. Ein Pinselstrich steht für Gefahr, der andere für Gelegenheit.")
  • "Wir haben keine andere Wahl, als den Umweltschutz zur Wachstumsindustrie zu machen und dafür zu sorgen, dass die Marktpreise die ökologische Wahrheit sagen."

Zitate mit Bezug auf Richard von Weizsäcker

  • "Es war das »System Kohl«, zu dessen Kritikern er heute zählt, das ihn schon Mitte der sechziger Jahre für die rheinland-pfälzische CDU gewinnen konnte." - Helmut Kohl, Erinnerungen 1982-1990, München 2005.